Mini Quiche (würzig herzhaft klein)

IMG_4348IMG_4345IMG_4344IMG_4349

Inspiriert von den Mini Pies wollte ich diese kleinen Häppchen für Zwischendurch in eine herzhafte Art abwandeln. Und da mein erster Versuch ganz gut gelungen ist, möchte ich ihn gleich präsentieren. Was die Kräuter angeht könnt ihr natürlich eure Lieblingskräuter verwenden. Meine persönlichen Favoriten Petersilie und Basilikum haben beim ersten Mal selbstverständlich Vorrang. Ich kann mir auch gut diverse Kräuter der Provence oder weitere italienische Kräuter darin vorstellen. Ebenso kann man die Oliven weg lassen – die hatte ich noch in meinem Vorratsschrank stehen und bei der Zusammenstellung passten sie wunderbar. Zudem geben sie dem Ganzen noch eine kleine saftige Note, abgesehen vom Geschmack. Worauf ich aber nicht verzichten würde ist der Schafskäse, den empfehle ich euch auf jeden Fall. Die Teigmenge reicht für ein Muffin-Blech, zwölf normal große Muffins. Die Füllung ebenso – wobei ich schön großzügig beim Befüllen war. Zuerst hatte ich Bedenken, dass sie durch das Backpulver zu hoch werden, aber ihr seht ja selbst – das hat sich in Grenzen gehalten. Meine Bedenken kamen eh zu spät, als das Blech nämlich schon im Ofen stand. Ich habe zu sämtlichen Back-Göttern gebetet, dass sie mir im Ofen nicht explodieren…und wurde erhört. Jetzt hoffe ich, dass ich euch auch für diese Variante herzhafter Muffins begeistern konnte. Hier nun das Rezept.

Zutaten:
Für die Tartelettes:
250 gr. Mehl
125 gr. Butter
1 TL Salz
1 Ei
3 EL kaltes Wasser
Für die Füllung:
2 Eier
70 ml Olivenöl
70 ml Milch
150 gr. Mehl
1 Packung Backpulver
150 gr. geriebener Käse (Emmentaler, Gruyère – je nach Geschmack)
150 gr. Schafskäse (in kleine Stücke geschnitten)
Eine Handvoll Kräuter nach Wahl (dieses Mal Petersilie und Basilikum – klein gehackt)
Eine Handvoll Oliven (wahlweise – klein gehackt)
Salz, Pfeffer zum Abschmecken

Ihr benötigt weiterhin:
Muffin-Blech (12er)
Ofen auf 180°C (Ober- / Unterhitze)

Zubereitung:

IMG_4313 IMG_4314 IMG_4315

In einer Schüssel sämtliche Zutaten für den Boden – Mehl, Butter, Ei, Salz, kaltes Wasser – schnell zu einem Teig kneten, in Folie einpacken und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

IMG_4319 IMG_4320 IMG_4321
Nach der Ruhephase habe ich den Teig mit etwas Mehl zu einer Rolle geformt und in 12 etwa gleich große Stücke geschnitten.

IMG_4322 IMG_4323 IMG_4324

Aus diesen Stücken dann kleine Fladen formen und in die Muffin-Form legen. Als Stütze habe ich wieder mit Linsen gefüllte Papier-Muffin-Förmchen genommen.

IMG_4317 IMG_4326
Im Backofen dann bei 180°C (Ober- / Unterhitze) für 25 Minuten blindbacken. Etwas abkühlen lassen und dann die Förmchen mit den Linsen entfernen.

IMG_4328
Das Mehl mit dem Backpulver gut vermischen. In einer Schüssel die Eier zusammen mit der Milch und dem Olivenöl kräftig schaumig schlagen.

IMG_4332 IMG_4333 IMG_4334 IMG_4335

Dann das Mehl/Backpulver-Gemisch hinzufügen.

IMG_4336 IMG_4337 IMG_4338

Zum Schluss den geriebenen Käse, den Schafskäse, die Kräuter, Oliven etc. mit einem Spatel unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

IMG_4339 IMG_4340 IMG_4341
Großzügig in die Förmchen füllen und nochmal für 30 Minuten bei 180° C (Ober- / Unterhitze) in den Ofen zum Fertigbacken. Je nach Backofen kann die Backzeit variieren. Kontrolliert einfach nach 25 Minuten. Sie sollten oben leicht gebräunt sein und Innen nicht zu trocken.

Ganz liebe Grüße
Robby(licious)

12 Kommentare zu “Mini Quiche (würzig herzhaft klein)

  1. cynthiamvoss sagt:

    They do look delicious! I must try making them soon.

    Gefällt 1 Person

  2. Mona sagt:

    Klingt wirklich sehr lecker. Die werde ich mal nachmachen!

    Gefällt mir

  3. Dina sagt:

    Na, zum Glück haben Dich die Backgötter erhört 😉 Die Quiches sehen wirklich super lecker und saftig aus. Da würde ich sofort reinbeissen!
    Liebste Grüße, Dina

    Gefällt 1 Person

  4. robbylicious sagt:

    Hehe liebe Dina! Dankeschön für das Kompliment.
    Grüßle zurück.
    Robby(licious)

    Gefällt mir

  5. Hi Robby,

    das sind aber herzhafte kleine Leckereien. Gefällt mir super gut & ist perfekt für jede Party. Du hast wirklich jeden Schritt toll mit der Kamera festgehalten, super .

    Das Rezept muss ich mir unbedingt merken und gegebenenfalls bei der nächsten Party oder Familientreffen meinen Gästen servieren.

    Danke für das tolle Rezept & die vielen Bilder !

    Herzliche Grüße Heike

    Gefällt 1 Person

  6. […] nun also das Rezept – wobei ich die Zutaten und die Herstellung der Tartelettes ganz frech bei mir selbst geklaut […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s