Mini Pies (fruchtig und süß)

IMG_4111 IMG_4108 IMG_4112 IMG_4114 IMG_4115 IMG_4110 IMG_4109

Die liebe (Sabine) Indra (Lixie Pott) von Photolixieous feiert ihren 1. Blog-Geburtstag. Nicht nur, dass das sowieso ein Grund zum Feiern ist, nein, ihr Blog ist auch einer meiner Liebsten. Schaut selbst vorbei – die liebevollen Bilder, die wundervollen Rezepte und die tollen Rezept-Erklärungen werden euch überzeugen. Ich selbst finde es großartig wie sie so einen tollen Blog gestaltet, pflegt und immer wieder mit neuen Beiträgen füllt.

Aus dem genannten Anlass veranstaltet „Lixie Pott“ (ich mag ihren Nick-Namen einfach) ein Blog-Event in Form eines Geburtstagstisches, an dem ich mich sehr gerne beteilige und Platz nehme. Teilnahmebedingung ist die Veröffentlichung eines neuen Rezeptes, was ich hiermit tue!

Stellt auch sicher, dass ihr bei den anderen Teilnehmern mal vorbei schaut – was ich hier bisher gesehen habe haut mich ja fast um. Hoffe nur, meine kleinen Pies gehen da nicht unter, hehe.

Aber zuerst einmal noch den Blog-Banner (ich hoffe ich hab das technisch drauf und es klappt).

Für den Geburtstagstisch habe ich mich für Mini Pies entschieden. Da kann man auch mal mehr als nur einen essen und darum werde ich euch auch zwei unterschiedliche Füllungen vorstellen. Schreckt bitte nicht (so wie ich anfänglich) vor dem Blind-Backen der Förmchen zurück. Das ist WIRKLICH kein Problem.

Jetzt schreiten wir zur Tat und stellen wundervolle Mini Pies her.

Zutaten:

Mürbeteig (reicht für insgesamt zwei Muffin-Bleche = 24 Mini Pies)

300 gr. Mehl – Type 1050

140 gr. Butter

140 gr. Zucker

2 Eier

4 Teelöffel Vanillezucker (wahlweise 2 TL Vanilleextrakt)

1 Zitrone (hiervon den Abrieb)

Füllung 1 – mit Marmelade und Mandelcreme

170 gr. Marmelade (ich hatte noch selbstgemachte Himbeermarmelade)

Für die Mandelcreme

100 gr. Butter (geschmolzen und leicht abgekühlt)

100 gr. Zucker

100 gr. Mandeln (gemahlen)

1 Ei

1 Prise Salz

1 Teelöffel Vanilleextrakt

Abrieb einer Zitrone

Füllung 2 – mit Apfel-Birne und Haselnuss-Creme

Fruchtanteil

300 gr. klein geschnittene Äpfel/Birnen

100 gr. Zucker (wenn ihr habt, nehmt Muscovadozucker)

1/2 Teelöffel Zimt

1 Zitrone (hieraus der Saft)

1 Esslöffel Speisestärke

Haselnuss-Creme

100 gr. Butter (geschmolzen und leicht abgekühlt)

100 gr. Zucker

100 gr. Haselnüsse (gemahlen)

1 Ei

1 Prise Salz

1 Teelöffel Vanilleextrakt

Abrieb einer Zitrone

Außerdem:

2 Muffinbleche

Linsen fürs Blind-Backen

Papier-Muffinförmchen fürs Blind-Backen

Backpapier fürs Fertigbacken

Herstellung:

Alle Zutaten für den Mürbeteig – Mehl (Typ 1050) Butter Zucker Eier Vanillezucker Zitronenabrieb – in einer Schüssel schnell zu einem Mürbeteig verarbeiten und in Folie gepackt mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

IMG_4070 IMG_4071 IMG_4073

Nach der Ruhephase den Teig in gleich große Stücke schneiden. Ich halbiere ihn zuerst – diese erste Hälfte muss dann für das erste Muffinblech reichen. Diese Hälfte teile ich dann immer wieder, bis 12 etwa gleich große Stücke vor mir liegen. Diese dann kurz mit etwas Mehl durchkneten und zu kleinen Kugeln formen. In der Hand flach drücken und Mini Fladen daraus machen. Die Mini Fladen in die Muffinform einlegen und einen Rand hoch ziehen.

IMG_4074 IMG_4075 IMG_4076 IMG_4077

In die Muffinform dann die Muffin-Tütchen mit den Linsen geben und leicht andrücken für das Blind-Backen.

IMG_4078 IMG_4079

Für 20 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen. Danach kurz abkühlen lassen und die noch lauwarmen Förmchen herausnehmen (sie haften an den Papier-Förmchen), die Linsen ausschütten und die Papierförmchen abziehen. Dann die Förmchen komplett abkühlen lassen.

Jetzt zur ersten Füllung. Als erstes müsst ihr euch nur für die Marmeladen-Sorte entscheiden, oder ihr nehmt einfach ein paar Reste – ich habe ab und zu drei verschiedene Marmeladen offen, da ist für jeden was dabei.

Für die Mandelcreme zuerst die Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. Dann die restlichen Zutaten (Zucker Mandeln Ei Salz Vanilleextrakt Zitronenabrieb) in einer kleinen Schüssel mit der geschmolzenen Butter verrühren.

IMG_4080 IMG_4082 IMG_4085 IMG_4087

In die komplett abgekühlten Förmchen kommt jetzt abwechselnd ein kleiner Klecks Marmelade, dann Mandelcreme dann wieder Marmelade und zum Abschluss wieder Mandelcreme. Auf dem Photo: Oben links, Unten links, Oben rechts, Unten rechts.

IMG_4088

Dann sieht das vor dem Backen so aus:

IMG_4089

Die Mini Pies im Ofen bei 180°C (Ober- Unterhitze) für 20 Minuten fertig backen. Sie sollten leicht gebräunt sein und in der Mitte nicht mehr flüssig. Eventuell müsst ihr hier mit der Temperatur etwas runter, nicht dass die Förmchen zu dunkel werden. Hängt auch von eurem Herd ab. Einfach hin und wieder mal ein Auge in den Ofen werfen.

IMG_4090

Jetzt kommen wir zur zweiten Füllung:

Zuerst der fruchtige Anteil. Hierzu Äpfel und Birnen schälen und klein schneiden bis ihr ca. 300 gr. habt. In einem Topf bei kleiner Hitze mit dem Zucker (oder Muscovadozucker) und dem Saft einer Zitrone leicht zum köcheln bringen. Nach etwa 10 Minuten einen halben Teelöffel Zimt hinzu und verrühren. Zum Schluss noch einen Esslöffel Speisestärke und runter von der Hitze. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

IMG_4095 IMG_4097 IMG_4098

Die Haselnuss-Creme wird exakt wie die Mandelcreme hergestellt. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und mit der flüssigen Butter zu einer Haselnuss-Creme verarbeiten.

IMG_4099 IMG_4101

Bei der Befüllung gehe ich dieses Mal nicht abwechselnd vor. Einfach zuerst einen Teelöffel Fruchtmischung und als Abschluss einen Teelöffel Creme. Auch hier wieder 20 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) fertig backen.

IMG_4102 IMG_4103

Ich hoffe ihr mögt das Rezept. Was mir persönlich gut gefällt ist, dass man ohne großartige Änderungen ganz schnell eine neue Geschmacksrichtung rein bringt. Allein wer schon einmal mit dem herrlichen dunklen feuchten intensiven Muscovado-Zucker gearbeitet kenn das.

Jetzt bleibt mir abschließend nur noch einmal der LIEBEN LIXIE POTT alles, alles Gute zum ERSTEN BLOGGEBURTSTAG zu wünschen und euch allen lieben Dank fürs Vorbeischauen. Habt Spaß beim Nachbacken.

Grüßle

Robby(licious)

12 Kommentare zu “Mini Pies (fruchtig und süß)

  1. LixiePott sagt:

    Hallo mein Lieber,
    vielen vielen Dank für die Glückwünsche und all die lieben Worte! Vor allem aber freue ich mich besonders, dass Du wieder an meinem Blogevent teilnimmst! Deine Mini Pies passen perfekt auf meinen Geburtstags-Sweet-Table. Richtig lecker!!! (Sorry, aber mir läuft gerade der Sabber herunter ;-D) Ich drücke Dir natürlich fest die Däumchen für die Wahl! Viele liebe Grüße und weiterhin ein schönes Wochenende,
    Lixie ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Die sehen so megalecker aus, dass ich zu gerne hineinbeißen würde ❤

    Liebe Grüße aus der Nachtbäckerei
    Elli

    Gefällt 1 Person

  3. Oh mann, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Die werden in jedem Fall nachgebacken!! Super Rezept! lg Anna

    Gefällt 1 Person

  4. Wow, die sehen echt supa lecker aus. Besonders die Idee mit den Muffin-Förmchen und den Linsen muss ich mir merken. 😉

    Gefällt 1 Person

    • robbylicious sagt:

      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Die Förmchen und die Linsen – ja das war aus der Not geboren, als die Förmchen beim ersten Mal in sich zusammen gefallen sind 🙂
      Grüßle
      Robby(licious)

      Gefällt mir

  5. Die sehen toll aus! Mir hat´s vor allem die Himbeermarmelade-Mandelcreme-Kombination angetan. Das klingt einfach köstlich!
    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt 1 Person

  6. […] von den Mini Pies wollte ich diese kleinen Häppchen für Zwischendurch in eine herzhafte Art abwandeln. Und da mein […]

    Gefällt mir

  7. butterblum sagt:

    Das Rezept klingt wirklich toll, das muss ich mal ausprobieren! Super auch die Bebilderung, gefällt mir richtig gut.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s