Apfel-Birnen-Pie (mit ner Prise Zimt)

TULP2666 IMG_7486

IMG_7488 IMG_7487

Die Kombination Apfel und Birne für einen klassischen Pie ist unschlagbar. Vor allem zu der Jahreszeit, zu der leckere Beeren von den Marktständen verschwunden sind. Wie bereits bei meinem Apfel-Birne-Zimt-Pie wird auch dieses Mal die Füllung soweit vorbereitet, dass der eigentliche Backvorgang eher dem Mürbeteig gilt.

Als kleine Variation habe ich mich dieses Mal für einen komplett gedeckten Pie entschieden. Auch, weil ich mit der Herstellung des klassischen Gitters immer noch etwas auf Kriegsfuß stehe. Da muss ich noch einmal an der Konsistenz des Mürbeteigs arbeiten, damit mir die dünnen Stränge nicht immer kaputt gehen, aber das ist ein anderes Thema.

Was mir an den Pies auch immer gefällt ist die relativ kompakte Füllung. Dieses Mal habe ich sie vorab auf einem Backblech im Ofen vorbereitet. Das hat wunderbar funktioniert und ihr könnt euch während der Backzeit um das Auskleiden der Form mit dem Teig kümmern.

Und schon geht es zum Rezept – ich wünsche euch viel Spaß dabei.

Zutaten:
Für den Teig:
370 gr. Mehl
50 gr. Zucker
1 Prise Salz
200 gr. Butter
1 Ei
Für die Füllung:
150 gr. Zucker
60 gr. Mehl
1/2 TL Zimt, gemahlen
120 gr. Butter, geschmolzen
2 EL Zitronensaft
ca. 600 gr. Äpfel (geschält, klein geschnitten)
ca. 400 gr. Birnen (geschält, klein geschnitten)
Ihr benötigt außerdem:
1 Backblech komplett mit Alufolie eingeschlagen und etwas flüssiger Butter eingestrichen
1 Eigelb und 2 EL Milch (verquirlt) zum Bestreichen
1 Tarteform/Pieform 24 cm
Backofen vorgeheizt auf 180°C (Ober-/Unterhitze)

Herstellung:

Zuerst aus den Zutaten für den Teig schnell einen Mürbeteig herstellen und in Frischhaltefolie eingepackt im Kühlschrank ruhen lassen. Dazu die Zutaten mit den Händen verkneten bis ihr eine Teigkugel habt. Das sollte relativ zügig gehen, da man einen Mürbeteig nicht zu lange kneten sollte.

IMG_7465 IMG_7466

Bevor wir zum Schälen gehen noch kurz ein Backblech komplett mit Alufolie einschlagen und den Ofen vorheizen.

In einer großen Schüssel den Zucker mit dem Zimt mischen und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze die Butter schmelzen.

Jetzt die Äpfel und Birnen schälen, entkernen und klein schneiden, bis ihr die benötigte Menge habt. Versteht die Mengenangabe als Circa-Wert. Etwas mehr oder weniger vom ein oder anderen macht wenig Unterschied. Wenn ihr etwas über 1 Kg klein gewürfelte Äpfel und Birnen habt geht das vollkommen in Ordnung.

IMG_7480 IMG_7467

Ich habe die klein geschnittenen Früchte gleich in eine Schüssel mit der Zucker-Zimt-Mischung gegeben. Ungefähr bei der Hälfte dann noch den Zitronensaft hinzu gegeben. Und immer schön unterheben.

Mit der geschmolzenen Butter das mit Alufolie eingeschlagene Backblech bepinseln.

IMG_7468

Seid ihr mit dem Schnippeln fertig, die geschmolzene Butter und das Mehl noch darüber geben und ordentlich vermischen.

IMG_7467IMG_7469

Diese Mischung dann auf das Backblech geben, erneut mit Alufolie abdecken, und für 25 Minuten im Backofen backen.

IMG_7470 IMG_7471

Nach den 25 Minuten das Backblech kurz herausnehmen und die Abdeckung abnehmen. Die Früchtemischung vorsichtig unterheben und noch einmal für 10 Minuten ohne Abdeckung in den Ofen.

Während dieser 10 Minuten den Teig aus dem Kühlschrank holen und halbieren. Die erste Hälfte ausrollen und damit die Tarte-Form inklusive dem Rand auskleiden. Für den Deckel die zweite Hälfte des Teiges auch gleich in Form rollen.

IMG_7473 IMG_7475

Jetzt dürften die 10 Minuten dann auch bald vorbei sein.

Die Apfel-Birnen-Mischung sollte nun eingedickt sein und kann auf den Boden gegeben werden. Schön verteilen und andrücken.

IMG_7476

Dann den Deckel darauf legen und mit einer Gabel die Ränder zusammen drücken. Überschüssigen Teig abschneiden und drei kleine Schnitte in die Mitte machen, damit Dampf entweichen kann.

IMG_7477 IMG_7478

Das Eigelb mit der Milch verquirlen und den Deckel damit einstreichen.

IMG_7474

Bei 180°C dann für ca. 40 Minuten backen lassen.

Vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen.

IMG_7486

Und jetzt hoffe ich, dass ich euch auch auf den Geschmack von dieser leckeren Pie bringen konnte.

Liebe Grüße

Robby(licious)

6 Kommentare zu “Apfel-Birnen-Pie (mit ner Prise Zimt)

  1. Coole Idee, die Füllung auf dem Backblech vorzubacken! Das kannte ich noch nicht, danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße, Eva

    Gefällt 1 Person

    • robbylicious sagt:

      Hallo Eva!
      Ich musste das einfach mal austesten, als eine Freundin meinte: „Ich mache das immer auf dem Backblech.“ Ist zwar etwas aufwändiger als im Topf – aber da muss ich nicht aufpassen, dass mir etwas anbrennt 🙂
      Grüßle
      Robby(licious)

      Gefällt mir

  2. Zimt ??? da bin ich sofort da 😉 …. Sieht seeehr köstlich aus und die Art der Zubereitung probier auch mal aus. Bisher brate ich die Äpfel gern kurz und heftig in der Pfanne an. Aber mit Birnen geht geht das vielleicht nicht so gut . Grüsse von Anja

    Gefällt 1 Person

  3. heidibaier@t-online.de sagt:

    halli, hallo, hallöchen, ich bin sicher, dass der Birnenduft mit dem Zimt ein Knaller ist und obendrein sieht der pie sehr appetitlich aus. Grüßle Heidi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s