Streuselkuchen (Apfel Mango Zimt)

IMG_7454 3BEC0810-7766-4BD8-ADF1-FC210CD560E0 IMG_7455 IMG_7456

Gleich vorweg: Ich liebe Streusel. Früher bewunderte ich immer meine Mutter, wenn sie einen mit Streusel bedeckten Kuchen aus dem Ofen zauberte. Da mein Interesse für das Backen zu der Zeit noch nicht so ausgeprägt war, wunderte ich mich immer wieder, wie sie diese tollen, kleinen und größeren, süß-buttrigen Kügelchen hinbekommt. Ob sie sie wohl einzeln formt und dann ganz vorsichtig auf den Kuchen legt – es war ein Mysterium.

Auch wenn der Blick zurück heute etwas verklärter ist – die Vorliebe für Streusel ist geblieben. Und wie es sich für einen lieben Sohn gehört, backt er heute auch ab und zu für seine Mutter. Gerne auch ein zugegebenermaßen etwas abgewandeltes Familienrezept.

Zuerst einmal habe ich die Backform verkleinert. Die Mengenangaben für den Teig reichen locker für eine 24-26 cm Springform. ICH allerdings wollte ja eine ordentliche Ladung Streusel und hab einfach eine 20 cm Springform genommen. Also an alle Streuselliebhaber unter euch – nehmt eine 20 cm Form – da habt ihr eine angemessen hohe Streuseldecke auf dem Kuchen.

Eine weitere Änderung ist die Verwendung von Mus. Aber auch nur, weil ich noch ein Glas Apfel-Mango-Mus im Kühlschrank hatte, das unbedingt weg musste. Das hatte ich eigentlich mal für Pfannkuchen/Waffeln gekauft, aber nie geöffnet.

Ansonsten kommen ursprünglich frische Äpfel in den Kuchen. Doch wer weiß, vielleicht entwickelt sich dieses Kuchenrezept bei mir zum perfekten Resteverwerter. Mit dem Mus auf jeden Fall hat es geklappt. Mit ner Prise Zimt verfeinert habe ich das Ganze abgerundet.

Zutaten:
200 gr. Butter (kalt)
180 gr. Zucker
1 TL. Vanille
1 Ei
500 gr. Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

350 gr. Apfel-Mango-Mus
1 TL. Zimt

Handvoll gemahlene Mandeln

Ihr benötigt außerdem:

Ofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze
Springform 20 cm mit Backpapier ausgelegt
etwas Zucker zum Bestreuen (das muss nicht sein – aber ich liebe diese extra Prise Zucker auf den Streuseln!!!!)

Herstellung:

IMG_7437

Das Mehl mit dem Backpulver und der Prise Salz gut vermischen. Dann zusammen mit der kalten Butter, Zucker, Vanille und Ei einen Mürbeteig herstellen.

IMG_7438 IMG_7439 IMG_7440 IMG_7441

Am Anfang habe ich mit den Knethaken des Mixers gearbeitet, bis ich Streusel hatte. Dann habe ich die Hälfte in die Springform gegeben und fest gedrückt. Dabei einen kleinen Rand hoch gezogen. Den Rest als Streusel einfach in der Schüssel gelassen. Beides habe ich dann mit Frischhaltefolie abgedeckt und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

IMG_7442

In einer kleinen Schüssel das Mus mit einem Teelöffel Zimt verfeinern.

IMG_7443

Nach der Ruhephase den Boden mit gemahlenen Mandeln bedecken (eine Handvoll) und das Mus darauf geben. Darauf dann die Streusel locker verteilen und mit etwas Zucker (optional) bestreuen.

IMG_7444 IMG_7445 IMG_7446 IMG_7447

Für 50 Minuten bei 170 °C Ober-/Unterhitze backen. Wie gesagt – das gilt für die 20 cm Springform. Wenn die Streusel schön gebräunt sind ist er fertig. Gut auskühlen lassen und genießen.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken – oder Nachbaken lassen.

Grüßle

Robby(licious)

4 Kommentare zu “Streuselkuchen (Apfel Mango Zimt)

  1. Hans-Georg sagt:

    Das ist Folter! Mir morgens um halb acht so einen leckeren Kuchen zu präsentieren – das ist unmöglich.

    Gefällt mir

  2. heidibaier@t-online.de sagt:

    ja, ja, Mamas leckeren Streuselkuchen und den noch mit tollen Früchten veredeln – mein Kompliment. Grüßle Heidi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s