Erdbeer-Rhabarber-Creme-Torte (frisch fruchtig fröhlich)

IMG_5109 IMG_5106 IMG_5103 IMG_5099 IMG_5092

Ohja es ist Erdbeere und Rhabarber Zeit. Dass beide gleichzeitig Saison haben merkt man überall auf dem Markt und auch im Netz anhand der vielen Rezepte. Die herrlichen rot-grünen Stangen und die gut gefüllten Erdbeerkörbchen auf den Wochenmärkten des Landes schreien doch quasi nach einer leckeren Zusammenführung.

Heute stelle ich euch meine Kombination vor in Form einer No-Bake-Torte.
Dass man den Ofen nicht benötig hat auf der einen Seite den Vorteil, dass man nicht warten muss, bis die Torte endlich abgekühlt und verzehrt werden kann – auf der anderen Seite benötigt die Torte ziemlich lange im Kühlschrank, bis sie schnittfest ist. Das macht aus dem Vorteil schon wieder einen Nachteil. Doch auch hier zählt das Ergebnis. Und das ist meiner Meinung nach wunderbar.

Ich selbst mache die Torte am Vortag – dann ist sie auf jeden Fall schnittfest, wenn ihr sie benötigt. Die drei Stunden Ruhezeit im Kühlschrank sind die untere Grenze.

Trotz dieser langen Ruhephase hoffe ich, dass ich euch für eine meiner Lieblingstorten begeistern kann.

Zutaten:
Für den Boden:

100 gr. Löffelbiskuit (zerkleinert)
80 gr. Butter (geschmolzen)

Für die Creme:
Erdbeer-Rhabarber-Kompott:

250 gr. Rhabarber (geschält und klein gewürfelt)
125 gr. Erdbeeren (geviertelt)
50 gr. Zucker
1 P. Vanillezucker (1/2 Esslöffel)
1 EL Zitronensaft
50 ml Wasser
1 EL Speisestärke (in etwas Wasser aufgelöst)

Frischkäse-Joghurt-Creme:

250 gr. Frischkäse (Doppelrahmstufe)
150 gr. Joghurt natur
1 EL Zitronensaft
40 gr. Zucker
8 Blatt Gelatine

Zusätzlich braucht ihr:

Falls ihr mögt Erdbeeren (halbiert) als Deko in der Torte
Springform 20 cm (bei 24-26 cm entsprechend die Zutatenmenge erhöhen – verdoppeln)
Geduld und einen Kühlschrank

Herstellung:

IMG_5064

Der Boden:
Löffelbiskuits in eine Küchenmaschine zum Zerkleinern geben. Wahlweise genügt auch ein Gefierbeutel, ein Nudelholz und etwas Kraft aus dem Oberarm.

IMG_5065 IMG_5066 IMG_5068
Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.

IMG_5069 IMG_5070 IMG_5071

Da ich dieses Mal eine kleine Torte wollte, habe ich meinen verstellbaren Rahmen verwendet und gleich auf ein Cakeboard gestellt. Das Ganze habe ich dann in den Kühlschrank gestellt bis zur weiteren Verwendung.

Das Kompott:
Rhabarber schälen und klein schneiden, zusammen mit den Erdbeervierteln, 50 g Zucker, Vanillezucker, zwei Esslöffeln Zitronensaft und 50 ml Wasser einkochen. Am Ende einen Esslöffel Speisestärke in etwas Wasser gelöst zugeben und noch einmal aufkochen und dann abkühlen lassen.

IMG_5072 IMG_5073 IMG_5075IMG_5074

Die Creme:
Die Gelatine in kaltem Wasser für ca. 10 Min. einweichen.
Frischkäse, Joghurt, Zucker und Zitronensaft mit dem elektrischen Handrührgerät mixen, bis eine homogene Masse entstanden ist.

IMG_5080 IMG_5081 IMG_5082 IMG_5083 IMG_5084
Gelatine-Blätter auswringen und leicht erwärmen. Ist sie geschmolzen, zum Angleichen einen Esslöffel der Frischkäse-Joghurt-Masse hinzugeben und gut vermischen. Dann schnell unter die Masse mit einem Schneebesen einarbeiten.

IMG_5078 IMG_5079 IMG_5085

Der Abschluss:
Danach das abgekühlte Kompott unterheben.

IMG_5086
Die Creme in die Springform füllen und die Torte für mindestens 3 Stunden kühlen. Siehe oben – die drei Stunden sind das absolute Minimum – plant lieber etwas mehr ein.

IMG_5087 IMG_5088

Kleiner Deko-Tipp:

Ich mag die Torte auch von der Optik her pur.

Als kleine Abwechslung habe ich noch ein paar Erdbeeren halbiert und vor dem Einfüllen der Creme am Rand aufgestellt.

Zudem könnt ihr auch von dem Kompott etwas beiseite stellen um vor dem Servieren die Torte damit zu dekorieren.

Jetzt kennt ihr mein momentanes Lieblingsrezept für eine sommerliche Torte.
Schicke euch ganz viele sommerliche Grüße
Robby(licious)

2 Kommentare zu “Erdbeer-Rhabarber-Creme-Torte (frisch fruchtig fröhlich)

  1. Oh, ist die wundervoll! Und ganz ohne Boden backen müssen, das finde ich super. 🙂
    Danke für das tolle Rezept und viele Grüße. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s