Schokomuffins (saftig schokoladig und nicht zu süß)

 

Als ich diese Muffins am Wochenende gebacken habe, schrieb ich auf Facebook „Wenn es in der ganzen Wohnung nach Schokolade riecht, hat man, meiner Meinung nach, ALLES richtig gemacht!“.

Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Zumal im Moment ja die Beeren-Zeit noch auf sich warten lässt. Und bei nicht so dollem Wetter braucht man sowieso eine extra Portion Schokolade.

Durch die Mandeln und dem braunen Zucker als Topping bekommt ich noch einen kleinen Extra-Crunch auf euren Muffins.

Bin schon gespannt, wie euch das Rezept gefällt. Und schon kann es losgehen.


Zutaten:
200 gr. Mehl
50 gr. gemahlene Haselnüsse
2 Teelöffel Backpulver (8 gr.)
1 Prise Salz

150 gr. Puderzucker
50 gr. Kakao
100 gr. Schokolade (Drops oder klein gehackt)
250 gr. Milch
100 gr. Öl
3 Eier (Größe L)
2 TL flüssige Vanille

50 gr. gehobelte Mandeln
etwas brauner Zucker zum Bestreuen

Ihr braucht des Weiteren:
Ofen vorgeheizt auf 175°C (Ober-/Unterhitze)
12 Muffinförmchen (evtl. Muffinblech)

Herstellung:

In einer Schüssel das Mehl mit den Haselnüssen, dem Backpulver und dem Salz gut vermischen und zur Seite stellen.

Puderzucker, Kakao, Milch, Öl, Eier und den Vanillegeschmack eurer Wahl in einer Schüssel mixen. Ich habe dazu eine Küchenmaschine genommen, ein Handmixer geht natürlich genauso gut.

In die recht flüssige Masse dann die trockenen Zutaten aus der ersten Schüssel geben und unterheben.

Zum Schluss dann noch (falls ihr euch dazu entschieden habt) die gehackte Schokolade, Schokodrops etc. unterheben.

Der Teig ist relativ flüssig. Zuerst dachte ich, dass die Drops versinken und am Boden dann nur flüssige Schokolade ist – aber dem war nicht so.

Ich habe den Teig aus der großen Schüssel in einen großen Messbecher umgefüllt. Damit konnte ich dann problemlos die Förmchen füllen. Passt aber auf – nicht zu voll machen. Höchstens 3/4 der Höhe des Förmchens.

Zum Schluss dann die Mandelplättchen auf dem Teig verteilen und mit etwas braunem Zucker bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober-/Unterhitze) 25 – 30 Minuten backen.

Sie schmecken schön schokoladig, ohne dabei zu süß zu sein.

Ich hoffe, euch gefällt das Rezept und freue mich schon auf eure Kommentare.

Liebs Grüßle

Euer Robby(licious)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s