Torten-Seminar Hobby (von Frank Simon)

IMG_4270

Heute gibt es von mir mal einen etwas anderen Bericht. Ohne Rezept, ohne Herstellungsbilder – lediglich Bilder der Endprodukte. Der Grund ist einfach und ergibt sich auch aus dem Titel – am Samstag war ich auf meinem ersten Torten-Seminar.

Torten reizen mich schon lange und so lag es nah, ein Seminar zu besuchen, in dem man die Grundlagen beigebracht bekommt. Schon die Beschreibung des Seminars und der Zusatz „Hobby“ als auch die Dauer von lediglich 4 Stunden haben mich dann erst einmal überzeugt.

Ort des Seminars war das Maritim Hotel in Stuttgart. Und Seminarleiter Frank Simon. Ihr findet ihn unter http://www.simon-schokoladenseminare.de/.

IMG_4261

Das ausgebuchte Seminar war auf 10 TeilnehmerInnen beschränkt. Da es hauptsächlich um die Fertigstellung ging waren die Böden schon vorbereitet. Aber nicht nur das, jeder Teilnehmer hatte seinen eigenen Arbeitsplatz auf dem sämtliche Zutaten, Gerätschaften und Hilfsmittel bereits abgewogen und in preußischer Manier angeordnet waren. Kein Abwiegen, kein Backen, kein Auskühlen – man konnte sich voll und ganz auf die Fertigstellung konzentrieren. Die Zutaten selbst waren alles Produkte, die man in einem gewöhnlichen Supermarkt kaufen kann – naja – bis auf das Blattgold.

IMG_4269

Nach einer kleinen Einführung legten wir dann auch gleich los – mit einer filigranen Zuckerdeko. Bei mir war zwar von einer ruhigen Hand weit und breit keine Spur – aber es ging dann doch einigermaßen. Vom Ablauf her zeigte er jeweils vorab einen kleinen Film zu dem er dann auch immer erklärte warum, wieso, weshalb. Dieser Film lief dann nach der einführenden Erklärung in einer Endlosschleife und wurde per Beamer auf eine Leinwand geworfen. So konnte ich immer mal wieder kurz auf die Leinwand schauen und kontrollieren, ob ich alles noch in der richtigen Reihenfolge mache. Natürlich stand Frank Simon während der ganzen Zeit auch persönlich zur Verfügung. Waren dann alle mit diesem Schritt fertig folgte der nächste. Das funktionierte einwandfrei – wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe musste auf niemanden großartig gewartet werden.

IMG_4267

Hergestellt wurden im weiteren Verlauf jeweils eine Baileys-Trüffel-Torte, Schoko-Himbeer-Torte, Maracuja-Sahne-Torte und ein Obstkuchen. Im Verlauf lernte man die Herstellung verschiedenster Massen, das korrekte und gleichmäßige Einstreichen der Böden und Ränder mit einer Winkelpalette und die dazugehörigen Tipps und Tricks. Die vier Stunden vergingen auch wie im Flug – Beginn war 09:00 Uhr und um 12:30 habe ich zum ersten Mal nach der Uhrzeit gefragt. Da fing dann auch leider etwas der Zeitdruck an. Und ich finde, man sieht es auch bei meiner Deko – leider hatte ich noch keine Gelegenheit in der Vergangenheit eine Torte zu dekorieren und so sehen meine Baileys-Trüffel-Torte und meine Maracuja-Sahne-Torte auch etwas seltsam aus. Aber das ist ja Übungssache und wird bestimmt besser. Ein Freund meinte nur, dass meine Deko wie „Mäuseköttel“ aussehen. Naja – wahrscheinlich war er nur neidisch, dass er kein Stück abbekommen hat. Aber ein wenig hat er schon Recht.

IMG_4264

Fazit ist, dass das Seminar von Frank Simon dem Anspruch für Hobby-Torten-Bäcker zu 100% gerecht wird. Die Teilnehmerzahl, die Dauer, die Vorbereitung und der Ablauf sind wunderbar aufeinander abgestimmt und man geht nicht nur mit vier Torten (18 cm Durchmesser) nach Hause sondern auch mit viel handwerklichem Wissen und einer Motivation als nächstes auf jeden Fall eine Torte zu machen.

IMG_4260

Ihr werdet es hier erfahren, wenn ich mich dann mal an eine Torte heranwage.
Liebe Grüße
Robby(licious)

5 Kommentare zu “Torten-Seminar Hobby (von Frank Simon)

  1. cynthiamvoss sagt:

    Those look beautiful and delicious! A cake class such as that one sounds like fun!

    Gefällt 1 Person

  2. JoelF sagt:

    I’m sharing this to my friends and the english version too, looks yummy especially the chocolate one, love it. Thanks for this post.

    Gefällt 1 Person

  3. […] auf meine Kenntnisse aus einem Torten-Dekorieren-Seminar musste ich bei Null anfangen. Zumal ich noch nie mit Fondant gearbeitet hatte (auch nicht in dem […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s