Zimtsterne

IMG_3564 IMG_3567 IMG_3562

Ein weiterer Klassiker darf in meiner Weihnachtsbäckerei nicht fehlen – Zimtsterne. Nach ein paar Fehlversuchen habe ich jetzt ein Rezept das schon beim ersten Mal prima geklappt hat. Nussig zimtige Sterne mit leckerem Baiser als Topping – versucht auch ihr dieses Rezept und ich bin sicher, ihr werdet nicht enttäuscht sein.

Zutaten:

3 Eiweiß

250 gr. Puderzucker, gesiebt

1 TL flüssige Vanille (1 Packung Vanillezucker)

1 TL Zimt, gemahlen

1 Prise Kardamom, gemahlen

1 Prise Nelken, gemahlen

400 gr. Mandeln, gemahlen

 

Zum Ausrollen des Teiges vier aufgeschnittene Gefrierbeutel

Etwas Puderzucker zum Ausstechen

 

Nach der Ruhephase:

Zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche

Ofen auf 130°C (Ober- / Unterhitze) vorheizen

 

Herstellung:

IMG_3541

Aus den drei Eiweiß sehr steifen Eischnee schlagen. Dann den Mixer herunterschalten und den gesiebten Puderzucker langsam hinzugeben.

Von dieser Masse 5 Esslöffel abschöpfen und abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

IMG_3544

Unter den restlichen Eischnee die restlichen Zutaten mit einem Spatel unterheben bis alles gut vermischt ist.

IMG_3545

Von dem Teig eine Hälfte auf einen aufgeschnittenen Gefrierbeutel geben und mit einem zweiten abdecken und auf ca. 0,5 cm ausrollen. Das Gleiche mit der anderen Hälfte machen und Beides für zwei Stunden in den Kühlschrank legen.

Nach der Ruhephase lassen sich aus dem Teig die Sterne ausstechen. Immer mal wieder den Ausstecher in Puderzucker tauchen – oder, wenn nötig, kurz abspülen. Ich lasse den Teig immer auf den aufgeschnittenen Beuteln – so könnt ihr die Reste immer wieder schön kneten und wieder ausrollen.

IMG_3547

Auf die Sterne kommt jetzt mit einem kleinen Löffel das Baiser.

IMG_3549

Für ca. 15 Minuten bei 130°C in den Backofen – dann auf 100°C herunter drehen für weitere 15 Minuten. Das Baiser bleibt so schön hell.

IMG_3551

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit.

Grüßle

Robby(licious)

4 Kommentare zu “Zimtsterne

  1. Dina sagt:

    Meine Güte, Robby, das ist hier ja das reinste Plätzchen-Paradies 😉 Ich liebe Zimtsterne und bekomme gerade ernsthaft „Plätzchen-Appetit“!
    Liebste Grüße, Dina

    Gefällt mir

    • robbylicious sagt:

      Liebe Dina!
      Vielen Dank – dann haben die Fotos und Rezepte ja ihren Zweck erfüllt, hehe.
      Und gerade bei den Zimtsternen hatte ich etwas Berührungsängste – aber das Rezept ist wirklich zu empfehlen.
      Liebs Grüßle
      Robby(licious)

      Gefällt 1 Person

      • Dina sagt:

        Ich habe auch schon einige Zimtstern-Rezepte ausprobiert. Viele sind so klebrig, dass man keine gescheiten Plätzchen ausstechen kann. Als nächstes wird definitiv Dein Rezept ausprobiert, auch wenn ich sagen muss, dass ich dieses Jahr schon recht Plätzchen-back-müde bin 😉
        Liebe Grüße, Dina

        Gefällt 1 Person

      • robbylicious sagt:

        Das kann ich verstehen – ich werde am Samstag nochmal backen und dann ist Schluss.
        Bei dem Rezept hier war der Trick mit den Gefrierbeuteln und der zweistündigen Ruhezeit im Kühlschrank Gold wert.
        Grüßle
        Robby(licious)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s